Clarisse von Wunschheim

Rechtsanwälte und Notare

Mitarbeiter / Mitarbeiterin(nen)

German
Clarisse von Wunschheim

Clarisse von Wunschheim begann ihre Karriere in 2002 in einer großen Anwaltskanzlei in Zürich. Nach einem neunjährigen Aufenthalt in China, wo sie als Rechtsanwältin ausländische (überwiegend europäische) und chinesische Unternehmen in grenzüberschreitenden Schiedsgerichtsverfahren und Streitfällen im allgemeinen Vertragsrecht, Joint Ventures, internationalen Kauf und FDI Projekten beriet und vertrat, kehrte sie Ende 2013 in die Schweiz zurück.

 

Sie ist spezialisiert in der Beilegung von grenzüberschreitenden und kulturübergreifenden Streitigkeiten insbesondere mit einem Sino-europäsichen Bezug. Sie amiterte als Parteivertreterin, Schiedsrichterin sowie Gerichtssekretärin in dutzenden Schiedsgerichtsverfahren, inkl. ICC, Swiss Rules, Ad Hoc Verfahren, ICSID, CIETAC, etc.
In 2010 wurde sie von der Universität Freiburg, Schweiz, zu einem Thema der Schiedsgerichtsbarkeit in China zum Dr. iur. promoviert und zur Dozentin der Universität Freiburg und des Instituts für Europäische Studien der Universität Turin ernannt, wo sie Vertragsrecht und Schiedsgerichts-barkeitsrecht unterrichtet.

 

Ausbildung

Akkreditierte CEDR Mediatorin (2013, London)

Dr. iur. (2010, Freiburg, Schweiz) mit Auszeichnung “summa cum laude”

Zulassung  als Rechtsanwältin (2004, Zürich, Schweiz)

Lic.iur. (2001, Freiburg, Schweiz) mit Auszeichnung “summa cum laude” 

 

Schiedsrichter-Gremien

Hong Kong International Arbitration Center (HKIAC)

Internationale Handelskammer (ICC) (Schweiz und Österreich)

China International Economic and Trade Arbitration Commission (CIETAC)

 

Mitgliedschaften und sonstige Aktivitäten

Swiss Arbitration Association (ASA); International Bar Association (IBA); Inter-Pacific Bar Association (IPBA); International Council for Commercial Arbitration (ICCA); Union internationale des avocats (UIA); European China Law Association  (ECLA); Arbitral Women;  Swiss-Chinese Chamber of Commerce Beijing (General Sekretärin 2008/2009, 2010/2011)

 

 

Lehraktivitäten und professionelle Workshops

  • Dozentin an der iuritischen Fakultät der Universität Freiburg und am Institut für Europäische Studien der Universität Turin (Italien)

  • Leiterin des  Workshop on Advocacy Skills in International Arbitration, gemeinsam  veranstaltet durch WunschARB, Mercer Islands Arbitration Chambers, the Swiss Arbitration Academy und die Beijing Arbitration Commission in Peking am 19-20 November 2013. 

  • Leiterin des Workshop on Cross-Examination in International Arbitration gemeinsam veranstaltet durch WunschARB and Mercer Islands Arbitration Chambers, the Beijing Arbitration Commission in Peking und die Shanghai Arbitration Commission in Shanghai am 10-11, 13-14 December 2012.

 

Ausgewählte veröffentliche Werke

  • Controlling Costs in International Arbitration, Quid? Law Review 2/2014, verfügbar hier (Co-Author mit Emmanuelle Barasche und Eleonora Szulc);

  • Judicial Side Effects of the CIETAC Split, a confusing Maze with Happy End ?, März 2014, verfügbar hier (Co-Author mit Lear Liu); 

  • Chinese Court Decision Summaries on Arbitration, eine Sammlung von über 500 Zusammenfassungen in Englisch von chinesischen Gerichtsentscheidungen in Schiedgerichtsfragen herausgegeben von WunschArb u nd published on www.kluwerarbitration.com, 2013; 

  • The CIETAC Feud  - Why it’s a mess, and how to avoid being caught in the middle, Asian Dispute Review, Juli 2013 (Co-Author mit Lear Liu);

  • Enforcement of Commercial Arbitral Awards in China, Thomson West (ed.), 4th Edition, 2013; 

  • Pierre Tercier – L’homo arbiter et sa méthode, Concerto arbitral en trois mouvements pour Pierre Tercier, Lara Hammoud / Marie-Noëlle Zen-Ruffienen / Clarisse von Wunschheim (eds), Schulthess, Zurich 2013.

Sprachen: Französisch, Deutsch, Englisch, Chinesisch (Mandarin), Spanisch


Tel. + 41 26 309 20 79
Kontakt

clarisse.vonwunschheim@hartmanndreyer.ch